Lebensgefährlich-Trinken bis zum Abwinken

„Trinken bis zum Abwinken, das ist lebensgefährlich“, sagte Frau Fangmeyer von der Polizei Melle bei einer Präventionsveranstaltung für die Klasse 9 der Wilhelm-Fredemann-Realschule. Ohnmacht, Schlafen im Freien oder Erbrechen  durch zuviel Alkoholgenuss haben leider schon zu Todesfällen geführt.
Rauschbrillen, Puzzle, Cityroller, das waren die Zutaten, die Frau Fangmeyer nutzte um die Orientierungslosigkeit im Alkoholrausch den Schülern zu veranschaulichen. Die rechtlichen Konsequenzen wurden im zweiten Teil der Veranstaltung deutlich. Auch als Radfahrer und Fußgänger ist jeder Verkehrsteilnehmer verpflichtet sich an die Straßenverkehrsordnung zu halten.
Die praktischen Übungen  veranschaulichten den Schülern die Folgen des Alkoholgenusses und sorgten für machen befreuenden Lacher, aber auch für Nachdenklichkeit.