Projektgruppe baut Niströhren

Große Hilfe für eine kleine Eule in Neuenkirchen

 

 

In einem Artenschutzprojekt bauten 18 Schüler der WFO Niströhren für Steinkäuze.

14 Niströhren hängten die Schüler in Gärten des Ortes auf.

 

 

Die kleinen Eulen ließen nicht lange auf sich warten und besetzte prompt einige der Röhren.

Mit der Unterstützung von Andreas Schüring und dem Gesmolder Steinkauzkoordinator Guido Oberwestberg wurde das Projekt umgesetzt.

 

Gerüstet mit viel theoretischem Wissen über die Ursachen des Bestandsrückganges und möglicher Schutzmaßnahmen ging es in den Werkraum, wo an zwei Tagen rund 600 Meter Holzleisten, hunderte Nägel und etliche Meter Dachpappe zu Niströhren für die kleine Eule verarbeitet wurden. Als am Tag nach dem Aufhängen bereits die ersten Steinkäuze beobachtet wurden an einer gerade aufgehängten Röhre, war die Freude bei allen Aktiven groß – eine Fortsetzung ist nicht ausgeschlossen.