Generationenwerkstatt mit der Firma Wilken

Am 13. Februar fand die Auftaktveranstaltung für das Kooperationsprojekt Generationenwerkstatt bei der Firma Wilken Nutzfahrzeugbau GmbH statt.

Vier Schüler des 8. Jahrgangs der Wilhelm-Fredemann-Oberschule haben in den nächsten Wochen die Gelegenheit, ihre praktischen Fähigkeiten beim Restaurieren und Instandsetzen eines Nutzfahrzeugs zu erproben. Sie werden jeweils an einem Nachmittag unter der Anleitung von Herrn Wilken einem Truck zu neuem Glanz verhelfen und praktische Erfahrungen im Fahrzeugbau sammeln.

 


Schüler bauen Schild für den Eingang

Im Rahmen der GenerationenWerkstatt wurde anlässlich unseres Schulfestes das Ergebnis des neuesten Projektes enthüllt: Fünf Schüler bauten in der Firma NIEMANN unter Anleitung eines erfahrenen Betreuers ein Schild für den Schuleingang.

 

Während der Projektdauer arbeiteten die Schüler von Mai bis August jeweils zwei Stunden pro Woche an dem Edelstahlschild.

 

Dabei arbeiteten Niels Zacharias, Dijar Ali, Nils Gutschke, Robin von Dincklage und Mohamad Hassan in verschiedenen Abteilungen, wie dem technischen Büro oder der Schlosserei. Gemeinsam mit dem projektverantwortlichen Produktdesigner wurde das Schild von ihnen geplant, um es anschließend in der Schlosserei zu fertigen.

 

Das Schild verfügt über eine LED-Innenausleuchtung und einen Tageslichtsensor.
Tatkräftig führten sie bei der Herstellung des Schildes nahezu alle Arbeitsschritte selbst durch.

 

Die Resonanz auf das neue Namensschild war überwältigend. Abschließend erhielten die Schüler ein Zertifikat, welches ihnen auf ihrem zu künftigen Berufsweg sicherlich helfen wird.