Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs

Am Samstag, 10.02.2018, fand in Melle der Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbs der Klassen 6 statt und unsere Schulsiegerin Maleen Fischer aus der 6c war dabei. Zu 15 Uhr trafen sich alle 14 Vorleserinnen und Vorleser mitsamt ihrer Fangemeinde (Eltern, Geschwister, Freunde und Lehrer) in den Räumlichkeiten der Stadtbücherei ein und dann ging es los. Per Zufall wurde die Reihenfolge der Teilnehmer entschieden und in der ersten Runde lasen alle ca. 3 Minuten aus ihren eigens gewählten Büchern vor. Maleen wählte das Buch "Achtung Spionage" von den "!!!" , das die Autorin Henriette Wich geschrieben hat. Mit guter Betonung und textsicher meisterte Maleen ihre Aufgabe und ihre `Fanbase`, bestehend aus Annalisa, Soraja, Maurin, Aeda, Maleens Mama und mir, war richtig stolz auf ihren Auftritt! Dann gab es eine 15minütige Pause, in der sich alle stärken konnten. In der zweiten Runde mussten die Vorleser 2 Minuten aus einem fremden Text vorlesen, und zwar aus "Feo und die Wölfe" von Katherine Rundell. Die Fremdwörter waren gar nicht so leicht zu knacken, doch auch hier hat Maleen gezeigt, dass sie eine gute Vorleserin ist. Nachdem alle vorgelesen hatten, zog sich die Jury zurück und verkündete nach einer spannenden Wartezeit, dass Maleen, zusammen mit 12 weiteren Teilnehmern, den 2. Platz belegt hat. Ein tolles Geschenk gab es am Ende für alle, und zwar das Buch "Feo und die Wölfe". Gücklich und zufrieden machten wir uns dann um ca. 17Uhr auf den Heimweg. (Geschrieben von Britta Beckmann)