Open Air Zeugnisvergabe

Homeschooling, einen großen Einzelplatz im Klassenzimmer, der Duft von Desinfektionsmittel im Raum – das Schuljahr 2020/2021 ist einfach anders als die Schuljahre zuvor. Deshalb endete dieses für die Schulabgänger am Freitag, den 26. Juni mit einer Open Air Zeugnisvergabe.  

Gemäß dem Motto „mit Abstand ist alles gut“ fand die Zeugnisvergabe der diesjährigen Schulabsolventen bei bestem Sommerwetter auf dem Schulhof der WFO statt. „Eine Schulzeit mit Baulärm, Unterricht im Container und zum Schluss auch noch Corona – euch bringt so schnell nichts aus der Spur und wir können euch mit einem guten Gefühl entlassen“ verabschiedete Sandra Apeler die Absolventinnen und Absolventen.

Im Stundentakt wurden erst die Hauptschulabsolventen der Klassen 9a, 9b, 9c und der 9d durch ihre Klassenlehrerinnen und Lehrer verabschiedet. Im Anschluss hatte die 10a mit dem Klassenlehrerteam Marta Pohnke und Martin Knießburges ihren großen Auftritt, gefolgt von der 10b mit Domenik Salewsky und Boris Brock als Klassenlehrer. Als Überraschung übergab die Elternvertreterin der Klasse 10b stellvertretend das Abschlussdenkmal des Jahrgangs: ein großes Bild mit einer Krone und allen Unterschriften der Abgänger für den neu gestalteten Flur. 

Zum Schluss wurden der 10c die Zeugnisse durch ihre Lehrerin Lene Thomas mit Abstand übergeben. Jede Klasse bekam eine persönliche Abschiedsrede der Klassenlehrer/in, ein gesungenes Lied von Boris Brock und ein unter strengen Hygienemaßnahmen persönlichen Sektempfang.

Alles Gute für Eure Zukunft!